Rumpelstilzchen-Literaturprojekt: „HEIMAT: Experiment gelungen?“ – Finissage mit Lesung und Musik

↓ Freitag, 2. Februar 2024 · 19:00 - 22:00 ↓

Rumpelstilzchen-Literaturprojekt: „HEIMAT: Experiment gelungen?“ – Finissage mit Lesung und Musik

Nach dem sehr berührenden Leseabend am 24. November 2023 mit den Autoren und Autorinnen des Engeraner „Rumpelstilzchen-Literaturprojekt“, kam schnell die Idee, zum Ausstellungsende (Die Bilderausstellung zum Literaturprojekt ist bis zum 02. Februar 2024 bei uns zu sehen!) eine Finissage mit einem weiteren Leseabend zu veranstalten.

Die Autorengruppe um Michael Hellwig konnte mit ihren Texten und Gedichten zum Thema „Heimat – Experiment gelungen?“ mit unterschiedlichsten Denk- und Herangehensweisen einfach nur begeistern! Leise und laute Töne zwischen Heimatverbundenheit, kritischer Distanz und örtlich ungebundenem Heimatbewusstsein wechselten sich in Geschichten und Gedichten ab und boten in Satzfragmenten und Gedankensplittern viel Stoff zum Nachdenken und eine differenzierte Sicht auf einen Begriff, der derzeit – teils überhöht, teils verworfen – kontrovers angesehen und diskutiert wird.

Die Finissage wird musikalisch begleitet von Rudolf Schimke mit der Bratsche.

 »Ist Heimat ein Begriff, mit dem wir heute noch etwas anfangen können? Oder wieder? Wenn ja: Wo ist Heimat, und was macht sie aus? Was bedeutet Heimat für die Lebensplanung? Bleibe ich? Ziehe ich weiter? Kann ich Heimat mitnehmen? Wie bin ich dorthin gekommen, wo ich lebe? Wann und warum? Und ist dort (jetzt) Heimat? Und welche Gedichte oder Geschichten lassen sich als Antwort schreiben?«

Diese Fragen stellte das Engeraner Rumpelstilzchen-Literaturprojekt Autorinnen und Autoren aus dem „Wittekindsland“ für ein parallel zu dem vom Westfälischen Literaturbüro in Unna initiierten Literatur-Photographie-Projekt Experiment HEIMAT angelegtes eigenes Buch- und Ausstellungsvorhaben. Mit HEIMAT: Experiment gelungen? wird der Außensicht auf den „HEIMAT-Ort“ Enger und das „Wittekindsland“ die Innensicht dort lebender bzw. von dort stammender Menschen ergänzend gegenübergestellt. Die Texte stehen im Dialog mit „Heimat-Bildern“ des Photographen Siegfried Baron. Die Ausstellung zeigt nur eine Auswahl. Vollständig ist das Projekt dokumentiert in dem Buch „HEIMAT: Experiment gelungen?“ (ISBN 978-3-755792338).

http://rumpelstilzchen-literaturprojekt.de/

 

Wann

Freitag, 2. Februar 2024    
19:00 - 22:00

Wo

Hanaa’s Lounge
Alte Torstraße 12a, Schwalenberg, NRW, 32816, OWL

Veranstaltungstyp

Keine Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert